Mitfahrbänke - Nachträgliche Erkenntnisse

Betreff
Mitfahrbänke - Nachträgliche Erkenntnisse
Vorlage
BV 2020 1285/1
Aktenzeichen
67.020.002-2016/000453
Art
M i t t e i l u n g
Referenzvorlage

Nachfolgende Mitteilung gebe ich Ihnen zur Kenntnis.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der Beschlussvorlage BV 2020 1285 wurde seitens der Tiefbauabteilung eine Aufstellung der Mitfahrbank in Bahnhofsnähe Ehlershausen genannt, um eine zusätzliche Verbindungsoption nach Celle/Wathlingen anbieten zu können.

 

Bei einem Ortstermin wurde zufällig festgestellt, dass sich bereits eine Mitfahrbank in Bahnhofsnähe befindet.

Die Mitfahrbank steht derzeit auf dem Privatgelände des Penny-Markt (s. Anlage 1 – Standort Mitfahrbank Ehlershausen) und wurde von dem „Greenhagen e.V.“ mit Unterstützung aus der Gemeinde Nienhagen aufgestellt. Gefördert wurde u.a. das Projekt „Mitfahrbänke“ durch die LEADER-Region Aller-Fuhse-Aue.

 

Aus der Internetplattform www.greenhagen.de ist zu entnehmen, dass der Greenhagen Verein sich für jegliche Maßnahmen einsetzt, die den Umweltschutz und dem Klimaschutz dienen.

 

Dieser Verein hat u.a. Mitfahrbänke in:

 

1.    Nienhagen (Richtung Ehlershausen)

2.    Papenhorst (Richtung Nienhorst)

3.    Nienhorst (Richtung Ehlershausen)

4.    Ehlershausen (Richtung Celle und Nienhorst)

 

Bilder der Mitfahrbank aus Ehlershausen können aus der Anlage 2 – Bilder Mitfahrbank Ehlershausen entnommen werden. 

Wie auf den Bildern zu sehen, ist neben der Mitfahrbank ein Hinweisschild aufgestellt, welches darauf hinweist:

 

Das Mitfahren erfolgt auf eigenes Risiko. Kinder dürfen ohne Begleitung Erwachsener nicht mitgenommen werden.

 

Nach Rücksprache mit dem Vorstand des Greenhagenvereins wurde die Bank ca. in der 14. KW 2020 aufgestellt.

Auf Erfahrungswerte kann u.a. aufgrund der derzeitigen Coronasituation noch nicht zurückgegriffen werden.

 

 

Die Stadt Burgwedel teilte Ende Juli der Tiefbauabteilung mit, dass der Ortsrat Engensen ebenfalls Interesse an einer Verbindung über die Gemeindegrenzen hat.

Hier ist die Überlegung eine Verbindung über Schillerslage, bestenfalls zur Weserstraße in der Weststadt Burgdorf herzustellen.

Der Ortsrat Engensen hat das Mobilitätskonzept jedoch noch nicht abschließend erörtert.

 

 

Stellungnahme Ortsvorsteher Dachtmissen:

 

„Sehr geehrte Damen und Herren, der Ortsteil Dachtmissen spricht sich gegen Mitfahrbänke aus. Grundsätzlich hält der Ortsteil Dachtmissen dieses für eine sinnvolle Ergänzung, aber die Nachteile überwiegen. Dachtmissen möchte keine Schwächung des ÖPNV. Auch bestehen Bedenken was passiert, wenn sich dort Kinder hinsetzen? Hier würde praktisch eine Einladung an Phädophile ausgesprochen. Dies sind die wichtigsten Gründe für diese Ablehnung. Ich bitte dies so weiter zu geben.“

 

 

 

 

 

 

 

(Pollehn)