Machbarkeitsstudie und Dachsanierung Rathaus I - Notwendige Sicherungsmaßnahmen am Satteldach

Betreff
Machbarkeitsstudie und Dachsanierung Rathaus I - Notwendige Sicherungsmaßnahmen am Satteldach
Vorlage
M 2020 1309
Art
M i t t e i l u n g

Nachfolgende Mitteilung gebe ich Ihnen zur Kenntnis.

Im Rahmen der Maßnahme „Sanierung der Rathäuser“ erfolgte eine Bestandsaufnahme des Satteldaches vom Rathaus I durch das beauftragte Architektenbüro. Als Ergebnis der Untersuchung (s. Anlage) ist festzustellen, dass das komplette Satteldach einschl. der Gauben saniert werden muss.

Weiterhin wurde festgestellt, dass von dem Bauzustand der Ziegeleindeckung eine Gefahrensituation ausgeht.
Aus diesem Grund wird es notwendig, schnellstmöglich bis zur Umsetzung einer Dachsanierung ein Schutzgerüst aufzustellen.

 

Die überarbeitete Machbarkeitsstudie zur Sanierung des Rathauses I (Stand: 08.06.2020) liegt der Verwaltung vor und kommt zu dem Ergebnis, dass notwendige Arbeiten am Satteldach in unmittelbarem Zusammenhang mit der weiteren Gebäudesanierung (Innensanierung, Fassadensanierung) stehen und nicht losgelöst voneinander ausgeführt werden sollten.
Die Entscheidung zur Gesamtsanierung steht noch aus.

Die Vorstellung der o.g. erweiterten Machbarkeitsstudie zum Rathaus I und auch zu den Rathäusern II und III erfolgt voraussichtlich in einer der nächsten Ausschusssitzungen.

 

Die Gebäudewirtschaftsabteilung informiert darüber, dass aufgrund der Gefahrensituation am Satteldach vom Rathaus I - unabhängig von dem Verlauf der Machbarkeitsstudien zum Thema „Sanierung der Rathäuser“ - schnellstmöglich Sicherungsmaßnahmen z. B. in Form eines „Fassaden-Schutzgerüstes“ umgesetzt werden müssen.

Ein entsprechender Auftrag wird kurzfristig erteilt.

 

(Pollehn)