Feuerwehrbedarfsplan der Stadt Burgdorf

Betreff
Feuerwehrbedarfsplan der Stadt Burgdorf
Vorlage
BV 2019 0903/2
Aktenzeichen
37.012.000
Art
Beschlussvorlage
Referenzvorlage

Beschlussvorschlag:

 

Der Rat der Stadt Burgdorf nimmt den vorliegenden Feuerwehrbedarfsplan für die Stadt Burgdorf (BV 2019 0903/1) zustimmend zur Kenntnis und beschließt die darin aufgeführten Schutzziele, Qualitäts- und Ausstattungsstandards der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Burgdorf.

 

       

 

Sachverhalt und Begründung:

 

Der erste Entwurf des Feuerwehrbedarfsplans ist in der Sitzung des Feuerwehrausschusses am 07.03.2019 vorgestellt worden. Im Anschluss wurde den Ortsfeuerwehren bzw. der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Burgdorf bis zur 16. Kalenderwoche Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben. Hiervon hat die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Burgdorf, vertreten durch den Stadtbrandmeister, am 15.04.2019 Gebrauch gemacht. Bei der eingebrachten Stellungnahme überwogen die redaktionellen Änderungswünsche. 

 

Die o.g. Stellungnahme und die daraus resultierenden Auswirkungen auf den Feuerwehrbedarfsplan sind von Herrn Kreitz, Fa. Forplan, in der Sitzung des Feuerwehrausschusses am 09.05.2019 vorgestellt und durch die Mitglieder des Feuerwehrausschusses umfangreich diskutiert bzw. beraten worden.

 

Anschließend ist die o.g. Beschlussempfehlung an den Verwaltungsausschuss bzw. Rat der Stadt Burgdorf einstimmig ausgesprochen worden. Hierbei bleibt insbesondere herauszustellen, dass auch der Stadtbrandmeister, als beratenes Mitglied des Ausschusses, keine grundlegenden Einwände seitens der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Burgdorf bezüglich der (Beschluss-)Empfehlung eingebracht hat.

 

Begründet u.a. mit dem intensiven Einsatzgeschehen wurde (erst) mit E-Mail vom 20.06.2019 von der Ortsfeuerwehr Burgdorf eine Stellungnahme zum Feuerwehrbedarfsplan abgegeben (siehe Anlage).

 

Folgende (strategische) Themen und Entscheidungen wurden in die Stellungnahme aufgenommen:

 

·          Betrachtung der Wassergefahren/ Tauchergruppe und

·          Fahrzeugkonzept der Ortsfeuerwehr Burgdorf, hier:

o    Tanklöschfahrzeug,

o    Einsatzleitwagen sowie

o    Logistikfahrzeug/ LKW.

 

Die o.g. Eingaben der Ortsfeuerwehr Burgdorf vom 20.06.2019 waren bereits im Entwurf des Feuerwehrbedarfsplanes vom 07.03.2019 enthalten; eine inhaltliche Änderung zum Entwurf vom 26.04.2019 (Vorstellung im Feuerwehrausschuss am 09.05.2019) erfolgte nicht.

 

Die Forschungs- und Planungsgesellschaft für Rettungswesen, Brand- und Katastrophenschutz m.b.H. – Forplan und der Stadtbrandmeister der Stadt Burgdorf wurden um Interpretation bzw. Stellungnahme gebeten (siehe Anlage).

 

Aufgrund der eingebrachten Stellungnahmen der Fa. Forplan und des Stadtbrandmeisters wird vorgeschlagen, an der o.g. Beschlussempfehlung festzuhalten, um zeitnah eine Arbeitsgrundlage für die Tätigkeiten im Bereich des abwehrenden Brandschutzes für die nächsten fünf Jahre zu erhalten.

 

Abschließend bleibt hier festzustellen, dass diese Arbeitsgrundlage keine Einbahnstraße darstellen darf, sondern stets eine gegenseitige Verpflichtung in sich tragen muss, der alle Beteiligen (Freiwillige Feuerwehr, Stadtverwaltung sowie Politik) gerecht werden müssen.

 

(Baxmann)

 

 

 

 

Anlage 1:      Stellungnahme der Ortsfeuerwehr Burgdorf

Anlage 2:      Stellungnahme der Forschungs- und Planungsgesellschaft für Rettungswe-              sen, Brand- und Katastrophenschutz m.b.H. – Forplan

Anlage 3:      Stellungnahme des Stadtbrandmeisters