Feuerwehrbedarfsplan der Stadt Burgdorf

Betreff
Feuerwehrbedarfsplan der Stadt Burgdorf
Vorlage
BV 2019 0903
Aktenzeichen
37.012.000
Art
Beschlussvorlage
Untergeordnete Vorlage(n)

Beschlussvorschlag:

 

Die Beschlussempfehlungen für den Verwaltungsausschuss am 25.06.2019 und den Rat am 27.06.2019 werden auf der Grundlage des erzielten Beratungsergebnisses formuliert.

 

 

 

 

Sachverhalt und Begründung:

 

Der Entwurf des Feuerwehrbedarfsplanes der Stadt Burgdorf wurde von Herrn Kreitz, Fa. FORPLAN aus Bonn, in der Sitzung des Feuerwehrausschusses am 07.03.2019 vorgestellt.

 

Im Rahmen der Beteiligung des Stadtkommandos konnten Stellungnahmen von den Ortsfeuerwehren bzw. von der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Burgdorf – vertreten durch den Stadtbrandmeister - eingebracht werden. Diese wurden von Herrn Kreitz ausgewertet und ggf. in den Feuerwehrbedarfsplan eingearbeitet. 

 

Herr Kreitz wird die Stellungnahme der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Burgdorf vorstellen und die daraus resultierenden Auswirkungen auf den Feuerwehrbedarfsplan darlegen. 

 

Die Beratung im Feuerwehrausschuss sollte mit dem Ziel geführt werden, eine Beschlussempfehlung zum Feuerwehrbedarfsplan einschließlich der hierin aufgeführten bzw. aufzuführenden Schutzziele und Maßnahmen abzugeben. 

 

Beispiel anhand des Schutzzieles (Entwurf des Feuerwehrbedarfsplanes der Stadt Burgdorf, S. 98):

 

„Die erste Einheit soll mit einer Stärke von 9 Einsatzkräften innerhalb von 8 Minuten nach Alarmierung durch die Leitstelle am Einsatzort eintreffen. Dieses Ziel soll in mindestens 80 % der Fälle erreicht werden.

 

Eine weitere Einheit mit einer Mindeststärke von 7 Einsatzkräften soll innerhalb der folgenden 5 Minuten, also 13 Minuten nach Alarmierung, eintreffen. Dieses Ziel soll in mindestens 90 % der Fälle erreicht werden.“

 

(Baxmann)