TOP Ö 3: Mitteilungen des Bürgermeisters

Herr Philipps teilte mit, dass der Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Mitte April die zum 1. Mai voraussichtlich zu verteilenden Beträge des Gemeindeanteils an der Einkommen- und Umsatzsteuer mitgeteilt habe. Gegenüber dem 1. Mai 2008 sei der Gemeindeanteil an der Einkommensteuer um 4,3 % gestiegen, der Gemeindeanteil an der Umsatzsteuer um 1,5 % zurückgegangen. Da sich für Burgdorf aber die Schlüsselzahl gegenüber 2008 verschlechtert habe, werde der Gemeindeanteil an der Einkommensteuer um rd. 8.900 € geringer ausfallen als 2008. Beim Gemeindeanteil an der Umsatzsteuer wird sich für Burgdorf ein um rd. 1.000 € höherer Betrag gegenüber dem 1. Quartal 2008 ergeben. Eine Prognose zur weiteren Entwicklung der Einkommen- und Umsatzsteuer für das Jahr 2009 könne erst nach der Steuerschätzung im Mai abgegeben werden.