TOP Ö : Einwohnerfragestunde

Beschluss: festgestellt/genehmigt/abgearbeitet

Frau Fischer und Herr Ruser vom Schulelternrat des Gymnasiums erkundigten sich, ob der in Aussicht gestellte Zeitplan zum Mittagessenangebot in der Cafeteria nach den Osterferien 2009 eingehalten werde und baten um Auskunft zur aktuellen Situation. Die Elternvertreter bemängelten fehlende Sitzplätze in der Cafeteria, da der ehemalige PC-Raum nebenan noch nicht für die Nutzung als Essraum hergerichtet und mittels Durchbruch mit dem bisherigen Essbereich verbunden sei.

 

Herr Strecker berichtete, dass vor einer Woche ein Gespräch mit der Schulleitung und dem Pächter der Cafeteria stattgefunden habe. Dort seien noch abschließende Fragen zum derzeitigen Betrieb der Cafeteria geklärt worden. Die Planungen für das Haushaltsjahr 2009 sehen u.a. den Mauerdurchbruch für die Vergrößerung des Essbereiches vor sowie den zweiten Bauabschnitt.

 

Frau Brunschön bestätigte auf Nachfrage, dass entsprechendes Mobiliar (Tische und Stühle) für den ehemaligen PC-Raum teilweise bereits geliefert sei und in Kürze aufgestellt werde. Für den Übergang bis zur Fertigstellung des Durchbruchs müssten die Schüler außen herum in den Raum gehen.

 

Herr Ruser erkundigte sich bei Herrn Alker, ob für Burgdorf als Alternative zur Integrierten Gesamtschule auch eine Kooperative Gesamtschule in Frage käme. Herr Alker erläuterte dazu, dass die KGS organisatorisch eine dreigliedrige Schule unter einer Leitung sei und daher keine Alternative zu einer IGS darstelle.