TOP Ö 6: Cafeteria Gymnasium -Bericht -

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 

 


Herr Strecker verteilte die Vorlage 2008 0347 und gab einige Erläuterungen hierzu.

 

Nach Rückfrage von Herrn Rohde zur Höhe der Investitionskosten erklärte Herr Strecker, dass für die baulichen Maßnahmen die über den Haushaltsplan 2008 bereitgestellten 20.000,00 € ausreichen werden. Herr Baxmann ergänzte die Ausführungen dahingehend, dass die Höhe der weiteren Investitionen von den politischen Entscheidungen, in welcher Form das Essen angeboten werden solle, abhänge.

 

Herr Philipps betonte, dass die Voraussetzungen für eine überplanmäßige Ausgabe zur Bereitstellung von Mitteln für weitere Investitionen im Haushaltsjahr 2008 nicht gegeben seien.

 

Herr Baxmann erklärte, dass die Umsetzung der Variante, im Gymnasium selbst zu kochen, nicht zum Schuljahr 2008/2009 umgesetzt werden könne.

 

Nach kurzer weiterer Diskussion wurde der Tagesordnungspunkt verlassen.